Anfrage: 2010-06-07 A010

Veröffentlicht: 19. Juni 2010 in Übersicht
Schlagwörter:

Sehr geehrter Herr Olaf Scholz,Seit einigen Jahren verfolge ich in den Internetmedien ein Thema das leider in der Öffentlichkeit zu kurz geraten ist. Es geht hier um das Thema Bilderbergkonferenz. Vielleicht können Sie mehr zu dem Thema sagen, da Sie sich derzeit in Spanien aufhalten um an der Konferenz teilzunehmen (3.-6. Juni 2010 in Stiges).

Mich, aber auch alle anderen SPD Wähler/-innen und nicht SPD Wähler/-innen würde natürlich Interessieren warum gerade sie an dieser Konferenz teilnehmen und welche Themen auf der Tagesordnung standen ausser die die ich unten aufgeführt habe.
Bisher hatte sich kein Politiker zu diesem Thema konkret geäußert.

Natürlich sind die Organisatoren der Bildrbergkonferenz verärgert über die zunehmenden Enthüllung ihrer Treffen in den letzten Jahren, soviel Aufmerksamkeit wie im Jahre 2010 hatte es nicht gegeben. Es haben auch hochranginge Leute abgesagt mit der Begründung, dass sie „zu Hause in Schwierigkeiten kommen“, da ihre Wählerschaft sie mit Fragen wie „Was haben Sie mit diesen Leuten zu tun?“ in Verlegenheit bringen würden. Da mir die offizielle Teilnehmerliste vorliegt, war ich erstaunt das Sie daran teilgenommen haben.

Mich würden folgende Themen interessieren die auf der Tagesordnung standen und die Sie uns bestimmt auch beantworten können.

1. Wie ist die Haltung der Bilderbergkonferenz zum Thema Iran und was war die genaue Aussage von Herr Zbigniew Brzezinski zu diesem Thema

2. Da der Euro Teil des Weltregierungsprogramms ist würde mich Interessieren was dort besprochen wurde und wie die Haltung ist

3. Da die Mission die Öffentlichkeit hereinzulegen beim Thema Klimawandel/ Erderwärmung gescheitert ist, würde mich Interessieren welche weitere Propaganda verbreitet wird um endlich die Kohlenstoffdioxid-Steuer voranzutreiben bzw. einzuführen

4. Thema auf dem Treffen war auch die Einführung einer Bankensteuer, was ist hier geplant und was wird mit den Einnahmen geschehen

Mit freundlichen Grüßen
To.

Sehr geehrter Herr To.,vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe wie auch andere europäische Sozialdemokraten an der Konferenz teilgenommen, von der ich mir einen offenen Meinungsaustausch erhofft habe. Zu den von Ihnen angesprochenen Themen möchte ich Ihnen sagen, dass auf der Konferenz kein einheitliches Meinungsbild herbeigeführt, sondern kontrovers diskutiert wird. Entscheidungen über Gesetze werden im Deutschen Bundestag getroffen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Scholz (16-06-2010)

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.